„Sport-Stipendiat des Jahres“ 2014


MalaikaMihambo (1)Weitspringerin Malaika Mihambo ist „Sport-Stipendiat des Jahres“ 2014

Auszeichnung würdigt besondere Leistung von studierenden Spitzen-
Athleten / Stipendium der Gewinnerin verdoppelt sich auf 600 Euro monatlich

Am 11. September 2014 wurde Malaika Mihambo, Studentin der Politikwissenschaft und U20-Europameistern im Weitsprung, als „Sport-Stipendiat des Jahres“ 2014 ausgezeichnet. Dies ist das Ergebnis einer Online-Abstimmung, an der sich in den letzten Wochen mehr als 10.000 Sportbegeisterte beteiligt haben. Die 20 Jahre alte Leichtathletin ist damit Nachfolgerin von Hockey-Olympiasieger und Medizinstudent Martin Häner, dem ersten Sport-Stipendiaten des Jahres. Die Auszeichnung wurde am Donnerstag von der Deutschen Bank und der Deutschen Sporthilfe in Berlin überreicht.

Zuvor standen fünf Top-Sportlerinnen und Sportler aus dem Förderprogramm Deutsche10636067_476272242510229_5941820161025000839_n Bank Sport-Stipendium zur Online-Wahl: neben Malaika Mihambo die fünffache Paralympicssiegerin im Ski alpin, Anna Schaffelhuber, die WM-Zweite im Judo, Laura Vargas Koch, Hockey-Europameister Linus Butt und der deutsche Meister im Gewichtheben, Ingolf Keba.

Der Sportausschuss des Deutschen Bundestages beschäftigt sich regelmäßig mit dem System der dualen Ausbildung. Spitzensport und berufliche Karriere sollen durch diese Form der Ausbildung in Einklang gebracht werden. Dieter Stier war als Anwesender der Veranstaltung sehr erfreut, dass das Stipendium dieses Jahr sogar erhöht wurde. Dieses Stipendium ist Anerkennung und Förderung für die besonderen Leistungen der jungen Sportler zugleich.

Kommentare sind geschlossen.