Ortsumgehung B91 Theißen – genehmigt!

Der Bund hat den Etat für Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur nachhaltig erhöht. Mittlerweile sind die vom Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltsmittel auch im Detail mit Maßnahmen untersetzt, berichtet der Weißenfelser Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Burgenlandkreises, Dieter Stier (CDU), nach einem Arbeitsgespräch mit dem Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Montagmittag in Berlin.

Danach wurden für die 3,9 km lange Ortsumfahrung B 91 Theißen heute 26,3 Millionen Euro zweckgebunden freigegeben. „Es fließen 115 Millionen Euro an das Land Sachsen-Anhalt – für insgesamt vier Projekte. Die Ortsumgehung Theißen ist eines davon.“, berichtet der Abgeordnete von seinem Termin mit dem Bundesverkehrsminister.

BMVI; V.l.n.r.: Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt MdB; Dieter Stier MdB; Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dorothee Bär MdB - am 20. Juli 2015 in Berlin.

BMVI; V.l.n.r.: Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt MdB; Dieter Stier MdB; Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dorothee Bär MdB – am 20. Juli 2015 in Berlin.

„Diese Nachricht ist eine gute Nachricht für das Land Sachsen-Anhalt, den Burgenlandkreis und die Stadt Zeitz mit der Ortschaft Theißen. Die Bundesstraße 91 ist als Verbindung der Städte Halle, Merseburg, Weißenfels und Zeitz mit Anschlüssen an die Autobahn 38 in Leuna und die Autobahn 9 in Weißenfels ein für den Süden unseres Landes Sachsen-Anhalt enorm wichtiges Infrastrukturprojekt“, bewertet Dieter Stier den Ausgang des heutigen Gesprächs. „Ich erwarte nun, dass das Land Sachsen-Anhalt zügig an die Umsetzung des Vorhabens geht, denn die Einwohner der Region haben viel zu lange auf diese Ortsumfahrung gewartet.“, so Dieter Stier weiter.

Damit ein solches Projekt gelingen kann, war die Mithilfe vieler nötig. Wohl wissend, dass die Straße noch nicht fertig ist, bedankt sich der Abgeordnete gleichermaßen bei allen bisher an der Vorbereitung Beteiligten: „Ob örtlicher Landtagsabgeordneter, Landesverkehrsminister, Landrat, Oberbürgermeister, Ortsbürgermeister oder kommunale Mandatsträger – auch die Demonstranten, welche die Straße zeitweise gesperrt haben: Alle haben ihren Beitrag geleistet und damit immer wieder auf die Dringlichkeit dieses Vorhabens aufmerksam gemacht.“

B 91 Theißen - Projektinformation

B 91 Theißen – Projektinformation

Kommentare sind geschlossen.