Kommission „Aufbau Ost“

Die Kommission „Aufbau Ost“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion befasste sich in dieser Woche mit dem auch für Sachsen-Anhalt wichtigen Thema der EU-Kohäsionspolitik und den mit Blick auf den neuen mehrjährigen Finanzrahmen der EU zur Verfügung stehenden Mitteln der europäischen Struktur- und Investitionsfonds. 

Die CDU-Landesgruppe Sachsen-Anhalt im Deutschen Bundestag war wie immer stark vertreten. Als fachkundigen Gesprächspartner begrüßten wir in der Kommission Staatssekretär Dr. Michael Schneider (2.v.l.), Bevollmächtigter des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund und Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Ausschuss der Regionen.
 

Kommentare sind geschlossen.