Lebenslauf, Engagement und Politik

Bildung und Beruf

Dieter Stier, in Weißenfels am 29.06.1964 geboren, besuchte von 1971 bis 1981 die Polytechnische Oberschule. Im Anschluss daran absolvierte er – erstens – eine Berufsausbildung zum Zootechniker/ Mechanisator (1981-1983) und – zweitens – ein Fernstudium an der FH Stadtroda und der Humboldt-Universität zu Berlin, welches er 1989 als Diplomingenieur (Dipl.-Ing.agr.) abschloss.

Bereits 1985 arbeitete Herr Stier als Schicht- und Abteilungsleiter in der ZBE Milchproduktion in Reichardtswerben, ehe er von 1989 bis 1991 die Leiteung des Gutes Storkau übernahm. Von 1992 bis 1995 war er Arbeitsgruppenleiter beim Amt für Landwirtschaft und Flurneuordnung (und Forsten) Süd – Land Sachsen-Anhalt.
Im Jahr 1997 baute sich Dieter Stier ein weiteres Standbein mit einer Agentur für Tierversicherungen auf, dessen Inhaber er ist.

Politik und Engagement

Schon fünf Jahre vor seinem Beitritt zur CDU 1999, war Herr Stier Mitglied – und seit 2004 stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender – des Kreistages. 1999 wurde er ebenso Mitglied des Stadtrates der Stadt Weißenfels (seit 2000 CDU-Fraktionsvorsitzender), im Jahr 2003 im CDU-Kreisvorstand Weißenfels und wurde 2007 zum stellvertretenden Vorsitzenden im Kreisvorstand Burgenlandkreis gewählt.
Im Jahr 2005 wurde Dieter Stier Vorsitzender des Gemeinschaftsausschusses der Verwaltungsgemeinschaft „Weißenfelser Land“ und ist seit 2007 Vorsitzender des Kreistages Burgenlandkreis. Während dieser Zeit arbeitete er unter anderem auch im Landesfachausschuss Landwirtschaft der CDU in Sachsen-Anhalt mit.

Ehrenamtlich engagiert sich Herr Stier besonders im Bereich des Pferdesports und der Pferdezucht. Seit 1990 ist er als geschäftsführender Vorstand des Weißenfelser Reitverein e.V. und Leiter des Reit-, Zucht- und Ausbildungsstalles Markwerben tätig. Weiterhin ist Herr Stier Vorstandsmitglied des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt e.V. und Vorsitzender des Kreisreiterverbandes Burgenlandkreis e.V.. Neben diesen ehrenamtlichen Tätigkeiten organisierte er sportliche Veranstaltungen und ist auch als Trainer und Richter im Pferdesport und in Pferdezucht aktiv.

Arbeit im Deutschen Bundestag

Die Aufgaben von Herrn Stier im Deutschen Bundestag sind breit gefächert. Hierbei profitiert er einerseits von seiner Ausbildung und seinem Studium, sowie seinen Erfahrungen im Bereich der Landwirtschaft und Tierhaltung. So ist Herr Stier innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Berichterstatter für Fragen des Tierschutzes der Tierzucht und Tiergesundheit und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.

Andererseits findet sich ebenso seine Affinität für Sport und ehrenamtliches Engagement bei seiner Arbeit im Parlament wieder. Als ordentliches Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses und ordentliches Mitglied im Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement (des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) setzt er sich für die Förderung des Sports und des Engagements in unserer Gesellschaft ein. Seit Beginn seines zweiten Mandats im Jahr 2013 ist er weiterhin stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Weitere Tätigkeitsfelder hat Herr Stier in der Landesgruppe Sachsen-Anhalt, den Arbeitsgruppen Kommunalpolitik und Aufbau Ost, sowie im Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.


Mit 33% gewann Herr Stier im Jahr 2009 das Direktmandat im Bundestagswahlkreis Burgenland – Saalekreis und wurde somit Mitglied des 17. Deutschen Bundestages. Vier Jahre später konnte er seinen Wahlkreis (Nr.73) mit einem Ergebnis 44,8% verteidigen (zweitbestes Erststimmenergebnis in Sachsen-Anhalt). Herr Stier kämpft und arbeitet für die direkte dritte Wiederwahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24.September 2017. Wenn Sie ihn dabei unterstützen möchten oder Fragen und Anregungen haben, können Sie sehr gerne Kontakt über die folgenden Links aufnehmen:
Kontakt im Wahlkreis
Kontakt in Berlin
Informationen zur Briefwahl finden Sie hier.